Mick Schneiders

Musikalischer Leiter der „Krefelder Krähen“

Michael (Mick) Schneiders erblickte im Juni 1967 in St.Tönis das Licht der Welt und wuchs später im Krefelder Nordbezirk auf. Anfang der 90er zog es ihn zur Familiengründung zurück in die „Heimat“ und er bekam somit endlich ein VIE (Very Important European) auf´s Kennzeichen.

Während der Schulzeit entdeckte er als 12-jähriger seine Liebe zur Musik und begann damit, fleißig zu orgeln. Dabei stellte er schnell fest, dass die weißen Tasten nicht ausschließlich für den Schneewalzer geeignet sind und die schwarzen gar nicht zwingend traurig klingen. Auch beruflich hat er sich ganz der Musik verschrieben. Er strebte die recht seltene Lehre des Musikalienhändlers an und Fragen wie: „Hamm´se Hemming-Orjeln“ oder „Ist da auch Lambada drin?“ standen damals an der Tagesordnung.Dies macht er tapfer und mit diversen Abnutzungserscheinungen bis zum heutigen Tage, nur lauten die Fragen jetzt eher: „Ich möchte Klavier spielen, gibt´s da eine App für?“.

Als Keyboarder ist der leidenschaftliche Freizeitskipper seitdem mit mehreren Bands und unterschiedlichsten Musikstilen unterwegs. Das reicht von der Tanzmusik über Rock & Pop bis Rhythm & Soul. Umso mehr freut sich Mick, dass er sich als neue „Tasten-Krähatur“ jetzt humorvoll in die Krefelder Kabarett-Lüfte schwingen darf.

Leave a Reply